Ein eigener Wintergarten ist für so manchen Hausbesitzer die optimale Lösung, um empfindliche Pflanzen zu überwintern, zusätzlichen Wohnraum zu schaffen und sein Grundstück erheblich aufzuwerten. Bevor jedoch mit dem Bau- oder Anbau eines individuellen Wintergartens begonnen werden kann, bedarf es einiger Überlegungen und es ist ratsam sich eine Checkliste anzulegen in die alle erforderlichen, Behördengänge, Arbeiten, Materialbedarf sowie auch die Kosten übersichtlich eingetragen werden.

Baurechtliche Voraussetzungen

Als Erstes sollte man sich jedoch beim zuständigen Bauamt erkundigen, ob es für den geplanten Bau des Wintergartens einer Genehmigung bedarf und ob es Auflagen bezüglich der Größe, Dachform usw. gibt.

Planung und Bau des Wintergartens

Hat man diese Informationen kann mit der individuellen Planung begonnen werden. Unter Einbeziehung des vorhandenen Platzangebotes, eventuell schon vorhandener Bauten und nach eigenen Nutzungswünschen werden Grundmaße, gewünschte Dachneigung und Dachform im Bauplan festgelegt. Auch das Material (Holz, Aluminium, Kunststoff) und die Art der Vergasung sowie eventuelle Wasseranschlüsse und die Elektrik müssen genauestens geplant werden. Sollte eine elektrische Fußbodenheizung in Betracht kommen muss diese vom Fachmann installiert und abgenommen werden. Des Weiteren sollten Wintergärten in Südausrichtung mit einer Außenbeschattung sowie einer Be- und Entlüftung ausgestattet werden. Auch moderne Markisen sind von Vorteil und sollten in die Checkliste aufgenommen werden. Ein gegossenes und gut isoliertes Fundament sollte die solide Basis für jeden Wintergarten sein.

Man kann seinen Wintergarten selbst bauen, jedoch sollte man bei eventuell auftretenden Problemen einen Fachmann zu Rate ziehen um unnötige Kosten zu vermeiden und damit der eigene Wintergarten wirklich zum zusätzlichen Wohnraum wird und den Wert des Grundstücks erheblich steigert.





Bewerten / Bookmarken / Wikipedia Tags zum Artikel Weitere interessante Beiträge

Artikelbewertung

GD Star Rating
a WordPress rating system

Bookmarken

|

Wikipedia Tipp